Österreich: Donaukanal in Wien by Reisefernsehen.com – Reisevideo

Reisevideo by

Österreich: Donaukanal in Wien
Urlaub mitten in der Stadt: Der im Herzen Wiens gelegene Donaukanal hat sich zu einer der interessantesten Gastro- und Party-Locations entwickelt. An den autofreien Ufern lässt es sich gemütlich von Lokal zu Lokal.

Die Summer Stage bei der U-Bahn-Station Rossauer Lände ist der Pionier am Kanal. Das Restaurant am Wasser eröffnete bereits Mitte der 1990er-Jahre. Serviert wird nach wie vor feines Essen und Trinken, die Gastro-Stände am oberen Kai offerieren Kulinarisches aus den unterschiedlichsten Ländern. Sportliche können sich bei Boule und Beachvolleyball austoben.

Einige Gehminuten flussabwärts betreibt der Musikclub Flex im Sommer einen großen Biergarten. Das “Motto am Fluss” in der Schiffsstation Wien bietet ausgezeichnete Küche und einen tollen Blick aufs Wasser.

Das in der Nähe vor Anker gegangene Badeschiff ist wie das “Motto am Fluss” ganzjährig geöffnet und kann mit dem “Holy Moly!” ein von GaultMillau mit zwei Hauben ausgezeichnetes Restaurant vorweisen. Sobald die Temperaturen es zulassen, wird im Pool geplantscht und am Sonnendeck gebräunt. Im “Laderaum Club” des Badeschiffs legen DJs auf und die Fest.Land.Bar hat Köstlichkeiten vom Grill und Drinks auf der Speisekarte.

Die Strandbar Herrmann bei der Urania startet mit feinstem Sand, Liegestühlen, einer gut bestückten Bar und coolen Sounds in die Freiluftsaison.

Ein Neuzugang in der Party-Szene am Kanal ist der Club Grelle Forelle nahe der U-Bahn-Station Spittelau. Auf zwei Floors gibt es House, Techno und Minimal abseits vom Mainstream und internationale DJs. Geöffnet ist ganzjährig freitags und samstags. Frischluft gibt es im Sommer tagsüber auf der neuen, großzügigen Terrasse.

Die linke Donaukanal-Seite ist etwas ruhiger. Das Wiener Schützenhaus in einem Otto-Wagner-Bau etwa bietet Küche aus der Monarchie, eine Weinbar und einen schönen Gastgarten direkt am Kanal. Wenige Meter weiter logiert der Tel Aviv Beach mit Sandstrand, mediterran-orientalischen Speisen, Drinks und DJs. Bei der Salztorbrücke befindet sich das Adria Wien, das mit einem schönen Blick aufs Wasser, Liegen, Grill und einer Bar im Glaspavillon punktet.

Rechtes Donaukanal-Ufer:
– Grelle Forelle, Spittelauer Lände 12, 1090 Wien,
– Summer Stage, Rossauer Lände, 1090 Wien,
– Flex, Augartenbrücke, 1010 Wien,
– Motto am Fluss, Schwedenplatz, 1010 Wien,
– Badeschiff, zwischen Schwedenplatz und Urania, 1010 Wien,
– Strandbar Herrmann, Herrmannpark bei der Urania, 1010 Wien,

Linkes Donaukanal-Ufer:
– Wiener Schützenhaus, Obere Donaustraße 26, 1020 Wien,
– Tel Aviv Beach, Höhe Herminengasse, 1020 Wien,
– Adria Wien, Höhe Salztorbrücke, 1020 Wien,

Ägypten / Egypt powered by Reisefernsehen.com – Reisevideo / travel clip

Weitere Länder-Informationen zu Ägypten unter .

Ägypten zählt zu den ältesten Reiseländern der Welt. Das Land im Nord-Osten von Afrika bietet für jeden Urlauber etwas: eine bewegte Geschichte und beeindruckende Bauten für kultur- und historisch Interessierte, Sonne pur, lange Strände und eine faszinierende Unterwasserwelt für Badeurlauber, Schnorchler und Taucher.

Zur Entdeckung der kulturellen Schätze des Landes eignet sich ideal eine Nilkreuzfahrt. Die Lebensader von Ägypten fließt nicht nur durch das Reich der Pharaonen; der Urlauber fährt entlang der wichtigsten Orte der ägyptischen Geschichte. Ein Hauch von Historie liegt in der Luft, eingebettet in das fruchtbare Flussbett des Nildeltas.

Was wäre Ägypten ohne Kairo? Wer die Hauptstadt des Landes versäumt, der verpasst einen wichtigen Teil des Landes, sagen die Einheimischen. Die Vielzahl von Museen bietet Kultur- und Wissensdurstigen ein facettenreiches Angebot. Nach einem Bummel auf den Khan el-Khalili, den größten Basar Kairos, oder dem Shopping in den zahlreichen Geschäften der Stadt kann man in einem der traditionellen Kaffeehäuser gut entspannen.

Steinerne Zeugen der Vergangenheit trifft man auch in Alexandria, der Stadt Kleopatras. Mediterran geprägt, locken hier vor allem der Leuchtturm von Pharos und die Bibliotheca Alexandrina. Erholung pur erwartet auch Kulturinteressierte am ägyptischen Mittelmeer. Im Gebiet um Marsa Matruh mit hellen Stränden, Palmenhainen, azurblauem Meer und mediterranem Klima erholten sich schon Kleopatra und Marcus Antonius.

Als „die” Urlaubsdestination Ägyptens gilt das Rote Meer. Ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis lockt Erholungssuchende aus aller Welt. Die Reviere am Roten Meer bestechen durch eine beeindruckende Unterwasserwelt, die sich beim Schnorcheln oder Tauchen entdecken lässt. Auch über Wasser hat die Region einiges zu bieten. Hurghada bietet ein reiches Freizeitangebot und Unterkünfte für jeden Geldbeutel. Safaga mit seinen schwarzen Sanddünen und flachen Uferzonen sind besonders ideal für Sonnenanbeter mit Kindern geeignet. El Gouna hat sich als Magnet für anspruchsvolle Urlauber entwickelt, während der Süden vor allem Taucher nach El Quesir und Marsa Alam zieht.

Auf der Sinai-Halbinsel ist Sharm-ek-Sheikh als Ferienparadies bekannt. Da erstaunt es auch nicht weiter, dass der ägyptische Präsident hier einen Zweitwohnsitz unterhält. Wer neben (Sonnen-)Baden oder Tauchen die Abwechslung sucht, ist hier richtig. Das Hinterland lockt mit Ausflügen ins Katharinenkloster oder zum Mosesberg.

Ägypten, ein Land zwischen Tradition und Moderne, bietet für fast jeden Urlauber etwas. Wer will, kann Bade- oder Tauchurlaub ideal mit einer Nilkreuzfahrt kombinieren.

Grossbritannien / Great Britain: The World’s Perfect Cup of Tea – Reisevideo / travel video

Follow the giant Love UK teapot in its search for The World’s Perfect Cup of Tea taking in some of the capital’s most iconic sights and amusing a few tourists along the way!

Entdecke Wassersport – Teil 1: Segeln – Reisevideo / travel video

„Wassersport ist Freizeitvergnügen pur — und jeder kann mitmachen” lautet die Botschaft der Videos. Die Hauptdarsteller Nicole Lechmann und Felix Maximilian probieren so allerlei Wassersportarten aus: Wind und Wellen erleben beim Segeln, Natur genießen im Kanu, Landschaften entdecken mit Hausboot oder Motoryacht, Fahrspaß pur mit dem Sportboot und Unterwasserwelten entdecken beim Tauchen. Die Videos vermitteln grundlegende Informationen zu den einzelnen Wassersportarten und sollen zum eigenen Ausprobieren animieren. Wie das geht, erklärt das Portal . Hier werden Wassersportler von morgen Schritt für Schritt an Sportart herangeführt. Von der Ausbildung, der Miete von Booten und Yachten bis hin zum Bootskauf.

Entdecke Wassersport — Teil 1: Segeln
Entdecke Wassersport — Teil 2: Motorboote
Entdecke Wassersport — Teil 3: Hausboote
Entdecke Wassersport — Teil 4: Kanu fahren
Entdecke Wassersport — Teil 5: Tauchen

Trend Campingurlaub by Reisefernsehen.com – Reisevideo

Trend Campingurlaub – Reisevideo by http//:

Mehr als 78 Millionen Kurzreisen zwischen 2 und 4 Tagen haben die Deutschen im letzten Jahr unternommen. Das ist Rekord und zeigt beim Reiseweltmeister Deutschland, dass auch in Zeiten der Euro-Krise die Erholung einen ganz wichtigen Stellenwert einnimmt. Und immer häufiger nutzt der Deutsche für diese kurzen Trips, aber auch für den „großen” Sommerurlaub die eigene fahrbare Unterkunft. Caravaning boomt in Deutschland, auch im Reise-Sommer 2012.

Phuket / Thailand: Segeln / Sailing powered by Reisefernsehen.com – travel clip

Grundsätzlich reicht es, in Thailand einen Segelerfahrungsnachweis zum Chartern einer Yacht auszufüllen, ein amtlicher Segelschein ist nicht erforderlich. Die Ao Po Grand Marina von Moorings liegt an der Ostküste der Halbinsel, ca. 30 Kilometer vom Internationalen Flughafen Phuket entfernt.

Die Andamanen-See bietet eine Vielzahl an Inseln mit guten Ankermöglichkeiten. Die erlebnisreichen Inseln mit ihrer einmaligen, bergigen Landschaft, der üppigen, farbenprächtigen Vegetation, weißen Sandstränden sowie den überaus gastfreundlichen Menschen gehören zu den schönsten Plätzen Thailands. Das Revier bietet eine hervorragende Abwechslung aus einsamen Stränden und lebhaften Küstenorten mit Restaurants und Bars. Thailand ist prinzipiell eine Ganzjahresdestination, wobei sich die Nordost-Monsun-Zeit zwischen November und April aufgrund der gleichmäßigen Winde und des geringen Niederschlags besonders gut eignet. Zu dieser Jahreszeit können die Surin und Similan Inseln sowie die ganzen thailändischen Gewässer bis zur südlichsten Insel Tarutao befahren werden. Das Revier eignet sich auch hervorragend zum Schnorcheln und Tauchen.